Sommerkonzert „Mein Herz ist bereit“

25. August 2021 @ 19:30 20:30

Sommerkonzert mit barocker Kammermusik, Werke u.a. von J. S. Bach, G. Ph. Teleman und Nicolaus Bruhns

Gotthold Schwarz | Bass
Katharina Arendt | Barockvioline
Hartmut Becker | Barockcello
n. n. | Continuoorgel

Stadtkirche St. Jakob und St. Dionysius Gadebusch

An der Kirche 9
Gadebusch, 19205

Sommerkonzert „Mein Herz ist bereit“

22. August 2021 @ 19:30 20:30

Sommerkonzert mit barocker Kammermusik, Werke u.a. von J. S. Bach, G. Ph. Teleman und Nicolaus Bruhns

Gotthold Schwarz | Bass
Katharina Arendt | Barockvioline
Hartmut Becker | Barockcello
n. n. | Continuoorgel

10€ – 18€

Evangelische Kirchengemeinde St. Nikolai

+49 3834 2627

View Veranstalter Website

Dom St. Nikolai Greifswald

Domstraße 54
Greifswald, 17489 Deutschland
03834 2627
View Veranstaltungsort Website

Mozartfest Würzburg: Mozart-Requiem

22. Juni 2021 @ 20:00 21:00

Alabama Ballet
Anna Vita | Choreografie

Thomanerchor
Catalina Bertucci | Sopran
Annekathrin Laabs | Alt
Patrick Grahl | Tenor
Henryk Böhm | Bass
Sächsisches Barockorchester
Gotthold Schwarz | Leitung

Mozart Requiem d-Moll KV 626

49€ – 90€

Mozartfest Würzburg

+49 (0) 931 / 37 23 36

View Veranstalter Website

St. Johanniskirche Würzburg

Hofstallstraße 5,
Würzburg, 97070 Deutschland
+Google Karte anzeigen
0931 322846
View Veranstaltungsort Website

Ein großes Interesse an den Menschen und deren Beziehungen zueinander: Das hatte Mozart – und das hat auch die Choreografin Anna Vita. Wenn sie für die Mozartfest-Jubiläumssaison Mozarts »Requiem« die Dimension der Bewegung hinzufügt, geht sie auch vom Menschen aus: dessen Fragen an Leben und Tod, dessen Gefühlen und Vorstellungen, die sich mit dem Ende des irdischen Daseins und dem Übergang in eine neue Form der Existenz verbinden. Schlüsselmomente des Messtextes wie Todesschrecken, Bitte um Erbarmen, Hoffnung auf Erlösung sind auch Impulsgeber für die Choreografie. Begleitet vom traditionsreichen Thomanerchor loten Anna Vita und das Alabama Ballet mit den Mitteln des Tanzes die menschliche Seelenlandschaft aus und zeigen eine ebenso ungewöhnliche wie bildstarke Interpretation von Mozarts »Requiem«. Der Tod ist präsent in Mozarts Leben: »Was ist der Tod?«, heißt es in seiner »Entführung aus dem Serail«, und die Antwort lautet: »Ein Übergang zur Ruhe.« Der Tod habe für ihn nichts Schreckendes, schreibt Wolfgang Amadé in seinem letzten Brief an den Vater. Er habe Freundschaft mit dem Tod geschlossen, denn schließlich sei dieser »der wahre Endzweck unseres Lebens«. Kurz vor seinem eigenen Tod arbeitet Mozart an einer Totenmesse: Sein »Requiem« ist der Nachwelt das berührende Zeugnis eines Komponisten, der wie kaum ein anderer den Menschen ins Zentrum seiner Musik gestellt hat. (Website Mozartfest Würzburg)

Karfreitagsvesper und Ostergottesdienst

Auch in diesem Jahr fällt die musikalische Seite der Passionszeit fast komplett der Coronapandemie zu Opfer. Wir freuen uns umso mehr, dass wir in diesen nach wie vor schweren Zeit immerhin zwei Gottesdienste musikalisch gestalten dürfen:

Am Karfreitag wird in der musikalischen Vesper zur Sterbestunde Jesu in der Kirche Panitzsch die Kantate „Jesu liegt in letzten Zügen“ von Georg Philipp Telemann erklingen und am folgenden Ostermontag haben wir die Freude, gemeinsam mit Wenzelsorganist Nicolas Berndt den Ostermontagsgottesdienst um 11 Uhr in der Stadtkirche St. Wenzel in Naumburg musikalisch zu umrahmen. Eine Übersicht der anstehenden Termine gibt es hier.

Wir laden zu beiden Gottesdiensten herzlich ein und wünsche ansonsten eine gute Karwoche und ein frohes Osterfest!

Konzertplanungen

Nach langem Schweigen schauen wir nun wieder positiv auf das bevorstehende Jahr und hoffen insbesondere auf Frühling und Sommer, um wieder Konzerte für Sie spielen zu können.

Neben der traditionellen Sommerreise des SBO durch Norddeutschland stehen auf dem Programm unter anderem ein Konzert mit Händels „Messias“ in der Stephanikirche Osterwieck, ein Mozart-Requiem mit dem Thomanerchor Leipzig im Rahmen des Leipziger Bachfestes sowie des Würzburger Mozartfestes sowie ein Festkonzert in der Naumburger Wenzelskirche. Wir freuen uns darauf!

Gruß zum neuen Jahr

Liebe Freunde und begeisterte HörerInnen des Sächsischen Barockorchesters!

Das Jahr 2020 war für viele von uns und insbesondere für die Kultur und Kulturschaffenden eine besondere Herausforderung. Doch obwohl diese Zeit noch nicht überstanden ist, wollen wir nun zuversichtlich und voller Optimismus in das neue Jahr gehen, planen leidenschaftlich an neuen Programmen und freuen uns auf kommende, besondere Konzerte – hoffentlich bald auch wieder mit Ihnen, denn nur ein großartiges Publikum kann ein Konzert wirklich unvergesslich machen!

Ihnen allen wünschen wir ein gesegnetes und gesundes neues Jahr 2021 voll froher musikalischer Erinnerungen!