Gruß zum neuen Jahr

Liebe Freunde und begeisterte HörerInnen des Sächsischen Barockorchesters!

Das Jahr 2020 war für viele von uns und insbesondere für die Kultur und Kulturschaffenden eine besondere Herausforderung. Doch obwohl diese Zeit noch nicht überstanden ist, wollen wir nun zuversichtlich und voller Optimismus in das neue Jahr gehen, planen leidenschaftlich an neuen Programmen und freuen uns auf kommende, besondere Konzerte – hoffentlich bald auch wieder mit Ihnen, denn nur ein großartiges Publikum kann ein Konzert wirklich unvergesslich machen!

Ihnen allen wünschen wir ein gesegnetes und gesundes neues Jahr 2021 voll froher musikalischer Erinnerungen!

Verehrte Hörergemeinde, liebe Freunde!

SBO_Weihnachtskonzert online

Schweren Herzens mussten wir akzeptieren, dass unsere traditionellen Aufführungen des Weihnachtsoratoriums von J. S. Bach am 23. Dezember in diesem Jahr nicht möglich sein werden. Weder das Weihnachtsoratorium für Kinder mit den Schülerinnen und Schülern der Grundschule „forum thomanum“ noch die originale Fassung der Kantaten 1-3 mit den SängerInnen des „concerto vocale“, mit aktiven und ehemaligen Thomanern und dem Sächsischen Barockorchester unter Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz sind 2020 aufgrund der pandemischen Lage realisierbar. Um Ihnen einen kleinen „Ersatz“ zu bieten für dieses wunderbare Ereignis am Vorabend von Heiligabend, bringen wir Ihnen heute die erste Kantate des Weihnachtsoratoriums sowie weitere in Leipzig verwurzelte bzw. im Florilegium Portense gesammelte Weihnachtsmusik nach Hause! Genießen Sie die kraftschöpfende und herzerwärmende Musik und bleiben Sie gesund und behütet!

In herzlicher Verbundenheit und in der Hoffnung auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr,

Ihr Thomaskantor Gotthold Schwarz im Namen aller SängerInnen und MusikerInnen

Nach langer Zeit…

…können wir am ersten Advent endlich einmal wieder live musizieren. Wir freuen uns sehr und laden herzlich ein zur Musikalischen Adventsandacht am 29.11.2020 um 15:00 Uhr in die Dorfkirche zu Panitzsch. Erklingen wird Johann Sebastian Bachs Kantate BWV 61 „Nun komm der Heiden Heiland“.